• Hoher Sachschaden nach Brand in Fahrradgeschäft

    Datum: 07/10/2019

    Ein geschätzter Sachschaden von etwa 400.000 Euro war das Ergebnis eines Brands am Samstagabend, kurz nach 20.00 Uhr, in einem Fahrradgeschäft in der Ettlinger Rheinstraße. Offensichtlich geriet ein im Laden befindlicher Computer-Monitor aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Da es auch zu einer starken Rauchentwicklung kam, wurde der Brand schnell von Passanten entdeckt und gemeldet. Aufgrund dessen war die Freiwillige Feuerwehr Ettlingen schnell vor Ort und konnte ein Übergreifen des Feuers auf die sich über dem Fahrradgeschäft befindlichen Wohnungen verhindern. Die Räumlichkeiten des Ladens sowie die darin gelagerten Fahrräder wurden bei dem Brand komplett zerstört bzw. beschädigt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Neben der Freiwilligen Feuerwehr Ettlingen. die mit sechs Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften angerückt war, befanden sich vorsorglich drei Rettungswagenbesatzungen vor Ort. Anna-Katrin Morlock, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe

  • Baum kippt nach Unfall um und verfehlt nur knapp Familie

    Datum: 16/08/2019

    Einen echten Schutzengel hatten eine 41-jährige Mutter und ihre 10-jährigen Zwillinge am Mittwochnachmittag, als ein entwurzelter Baum sie nur knapp verfehlte. Ein 46-jähriger Citroen-Fahrer verlor gegen 16.45 Uhr auf der Grashofstraße vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Citroen blieb auf der Seite liegen, der Baum kippte um und erwischte das Trio noch mit seiner Krone. Glücklicherweise wurden die Drei nicht verletzt, lediglich der 10-jährige Junge erlitt eine kleine Schramme. Sachschaden in noch unbekannter Höhe war allerdings an einer Reklametafel und am Fahrrad des Kindes zu verzeichnen. Der Unfallverursacher konnte sich selbst aus seinem Auto befreien und wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst behandelt. Die Freiwillige Feuerwehr Malsch war mit neun Kräften vor Ort um auslaufende Betriebsstoffe zu binden und um den Baum in Kleinteile zu zerlegen. Sabine Doll, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, Weiterlesen [...]

  • Ettlingen – Unter Alkoholeinwirkung schweren Verkehrsunfall verursacht

    Datum: 08/05/2019

    Eine Schwerverletzte und ein Sachschaden von geschätzten 16.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag auf der Landesstraße 562 in Höhe Spinnerei. Ein 47-Jähriger war gegen 17.40 Uhr mit seinem VW von Marxzell in Richtung Ettlingen unterwegs. In einer leichten Linkskurve kam er auf die Gegenfahrbahn und streifte dort zunächst einen BMW, der von einem 60-Jährigen gelenkt wurde. Anschließend kollidierte er mit einem entgegenkommenden Citroen und schleuderte gegen die Leitplanken. Die 60-jährige Citroen-Fahrerin wurde schwer verletzt und in eine Klinik gebracht. Der Unfallverursacher und der 60-jährige BMW-Fahrer blieben unverletzt. Ein durchgeführter Alcomattest beim dem 47-Jährigen ergab einen Wert von 2,3 Promille. Nach einer Blutentnahme wurde sein Führerschein einbehalten. Der VW und der Citroen mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die Landesstraße bis 19.30 Uhr gesperrt. Dieter Werner, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruheb Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

  • Karlsruhe – Klein-Lkw fährt auf Stauende auf

    Datum: 10/04/2019

    Nach einem Auffahrunfall am frühen Dienstagmorgen auf der Bundesautobahn A 5, bei dem der Unfallverursacher schwer verletzt wurde, bildete sich zeitweise ein bis zu 18 km langer Stau, der sich ca. 6 km auch auf die A 8 auswirkte. Nach ersten Erkenntnissen fuhr kurz vor 05:30 Uhr ein 67 Jahre alter Klein-Lkw-Fahrer auf der A 5 kurz nach der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd, in Richtung Basel. Vermutlich durch kurze Unachtsamkeit übersah er den, vor ihm an einem Stauenden abbremsende Lkw zu spät und fuhr auf diesen auf. Durch den Zusammenstoß wurde der 67-Jährige in seinem 7,5 Tonner eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Führerhaus befreit werden. Alarmierte Rettungskräfte versorgten den schwer verletzen zunächst vor Ort und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der 29 jährige Lkw-Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde ebenfalls mit dem Rettungsdienst vorsorglich in eine Klinik gebracht. Zur Bergung des eingeklemmten Mannes musst die A 5 Weiterlesen [...]

  • Ettlingen – Einbrecher im Schlaf erwischt

    Datum: 07/02/2019

    Ettlingen (ots) Eine ungewöhnliche Festnahme gelang Kollegen des Polizeireviers Ettlingen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Nachdem die zuständige Sicherheitsfirma einen Einbruchsalarm in einem Einkaufsmarkt im Ettlinger Industriegebiet meldete, konnten die Beamten vor Ort zunächst eine eingeschlagene Tür feststellen. Nachdem sie das Gebäude umstellt hatten, staunten sie nicht schlecht, als sie bei der anschließenden Durchsuchung einen 19-Jährigen feststellten, der sich auf dem Boden des Verkaufsraums schlafen gelegt hatte. Beim nach der Festnahme durchgeführten Atemalkoholtest wies dieser einen Wert von gut 1,7 Promille auf. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte er vor seinem Nickerchen zwei Getränkeflaschen und eine Packung Kekse verzehrt. Der entstandene Diebstahlschaden beläuft sich demnach auf einen einstelligen Euro-Bereich, während der Sachschaden bei ca. 5000EUR liegt. Ob die eigentliche Intention die Suche nach einem Schlafplatz war oder ihn bei seinem Einbruch die Müdigkeit plötzlich übermannte, müssen die weiteren Ermittlungen klären. Marco Günter, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch Weiterlesen [...]

  • Ettlingen- Jäger erschießt versehentlich seine 19-jährige Tochter

    Datum: 25/01/2019

    Karlsruhe (ots) Ein tragischer Unglücksfall hat sich am Donnerstagabend ereignet. Ein 56-jähriger Mann hat nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei versehentlich seine 19-jährige Tochter erschossen. Der Jäger wollte gerade zur Jagd aufbrechen, als sich aus der geladenen Bockbüchsflinte aus noch ungeklärter Ursache ein Schuss in der Wohnung löste. Die junge Frau wurde getroffen und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, in dem sie kurz darauf verstarb. Der 56-Jährige war legal im Besitz der Langwaffe. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung dauern an. Jasmin Curte, Staatsanwältin Sabine Doll, Pressestelle Polizeipräsidium Karlsruhe

  • Ettlingen- Einbrecher treffen auf Wohnungsinhaber

    Datum: 14/12/2018

    Ettlingen (ots) – Am Mittwochmittag sah sich ein Wohnungsinhaber in der Durlacher Straße plötzlich zwei Einbrechern gegenüber. Die Angehörigen einer vermutlich südosteuropäischen Tätergruppierung hatten sich gegen 12 Uhr zunächst Zugang zu einer Wohnung im Untergeschoss verschafft und Bargeld entwendet. Anschließend suchten sie das Obergeschoss auf, wo sie die die dortige Wohnungseingangstür auf wuchteten. Als sie am Schlafzimmer ankamen, hörte der Geschädigte, der sich krankheitsbedingt in seinem Bett aufhielt, Schritte, öffnete die Schlafzimmertür und stand zwei Männern gegenüber, die daraufhin sofort die Flucht ergriffen. Trotz sofortiger Fahndung konnten die Täter unerkannt entkommen. Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ettlingen, Telefon 07243 32000, zu melden. Sabine Doll, Pressestelle   Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell