Aktuelles Kategorie: Aktuelles

Profil
Profil
Reviews
  • Ein Spaziergänger ist am Montagnachmittag im Waldgebiet “Benzmattenweg” auf mehrere noch scharfe Handgranaten gestoßen und wendete sich nach seiner Entdeckung an die Polizei. Ein umgekippter Baum und der hierdurch freigelegte Wurzelballen hatten die Eierhandgranaten aus dem zweiten Weltkrieg an die Oberfläche gebracht. Mitarbeiter des Kampfmittebeseitigungsdienstes entschieden sich nach einer Gefahrenbewertung die Granaten am Diensttagnachmittag vor Ort kontrolliert zu sprengen. Hierzu musste eine Sicherheitszone von etwa 300 Metern eingerichtet und der Fahrzeugverkehr auf der L 75, zwischen Freistett und Memprechtshofen, gegen 14:30 Uhr für etwa zehn Minuten gesperrt werden. Die Sprengungen gingen planmäßig und ohne Besonderheiten über die Bühne.

    /wo

    Polizeipräsidium Offenburg

    Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg

  • Schreibe ein Review

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    eins × 3 =