10.000 Euro Geldstrafe für Fahren ohne Fahrerlaubnis

Aktuelles Kategorie: Aktuelles

Profil
Profil
Reviews
  • Da er eine geforderte Geldstrafe von 10.000 Euro nicht bezahlen kann, musste ein französischer Staatsangehöriger nun hinter Gitter. Der 35-Jährige wurde zu dieser hohen Summe aufgrund eines Haftbefehls verurteilt. Die Staatsanwaltschaft Freiburg suchte den Mann seit etwa eineinhalb Jahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Nun konnte er am Montagmittag durch Beamte des Zoll am Übergang Weil am Rhein – Autobahn festgestellt werden. Er wurde der Bundespolizei übergeben und festgenommen. Da er die hohe Geldsumme nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort muss er eine Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen verbüßen.

    Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
    Eva Brunnenkant

    Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

  • Schreibe ein Review

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    16 − 11 =